Schließen

Stadt-, Erlebnis-, Kostüm- und Themenführungen für Gruppen

Ab dem 13. Juni 2021 bieten wir wieder Stadt-, Erlebnis-, Themen- und Kostümführungen an. Bitte beachten Sie unser Hygiene-Konzept.

 

Die große Auswahl an Erlebnis-, Kostüm- und Themenführungen bietet interessante Einblicke in die Geschichten und die Geschichte der Stadt. Gern helfen wir Ihnen bei der Planung und der weiteren Gestaltung Ihres Aufenthalts in Erbach.

Sie erreichen uns

von Mo-Sa von 11 bis 16 Uhr

unter 06062 64880 oder 

per E-Mail an tourismus@erbach.de

 

Die klassische Stadtführung - Wie sich die gräfliche Residenz im Laufe der Jahrhunderte herausputzte

Lassen Sie sich mitnehmen in die Residenzzeit der früheren Grafschaft Erbach, die von einem der ältesten und bedeutendsten deutschen Adelsgeschlechter regiert wurde. Erfahren Sie, wie 1783 die Idee des Grafen Franz I. zu Erbach-Erbach, die Kunst der Elfenbeinschnitzerei im Odenwald heimisch zu machen, zu einem florierenden Wirtschaftszeig wurde und welche Spuren davon noch heute zu entdecken sind. 

 

Dauer: ca. 1 Stunde

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

 

Gegen einen Aufpreis von 12,00 € bieten wir diese Führung auch in englischer, französischer oder niederländischer Sprache an.

Wenn die Waschfrau plaudert ... Stadtgeschichte direkt aus der Gerüchteküche

Als mundfaul sind Waschfrauen nicht bekannt und so hat auch die Erbacher Waschfrau aus dem 18. Jahrhundert viele Geschichten über ihre Stadt zu erzählen, wie sie in keinem Reiseführer nachzulesen sind: amüsant, humorvoll und spannend! Trotz ihres harten Alltags spitzt sie gern ihre Ohren in Richtung Schloss, um zu horchen, was die „großkopferten“ Herrschaften dort so treiben. Begleiten Sie die Waschfrau zu ihrem Arbeitsplatz an der Mümling. Aber nehmen Sie sich in Acht: zimperlich ist die Waschfrau nicht und eh man sich versieht, wird man zum Tragen des Waschkorbs oder des Wassereimers eingeteilt.

 

Dauer: ca. 1 Stunde

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Die Geschichten vom „geplatzten“ Aufstieg des Heißluftballons, der „Schellekattel“ und vielem mehr gibt das Eierkättche in original Odenwälder Mundart zum Besten.

's Eierkättche kimmt …! Mit der Odenwälder Bauersfrau durch Erbachs Altstadt

's Eierkättche aus Beerfelden verkauft frische Eier auf dem Markt oft an die „betuchte“ Kundschaft. Bei einem Rundgang durchs Städtel tauchen Sie ein in die Stadtgeschichte um 1900 – natürlich in original Odenwälder Mundart. Lauschen Sie Anekdoten aus der Geschichte der Grafschaft Erbach und staunen Sie über einen „geplatzten“ Aufstieg des Heißluftballons der Luftschifferin Käthe Paulus. Haben Sie keine Scheu, nachzufragen, wenn Sie mal etwas nicht richtig verstanden haben: 's Eierkättche erhält Privatunterricht von ihrem Enkel in „hochdeutscher Sprache“, so dass sie fast alles  übersetzen kann.

 

Dauer: 60 bis 75 min.

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Mit der Burgmannenfrau ins Mittelalter - Kurzweiliger Spaziergang über geschichtsträchtiges Pflaster

Mit „Kind und Kegel“, zahlreichen Dienstleuten und dem lieben Vieh lebten die Burgmannen früher zwischen Stadtmauer und Burg, die sie im Angriffsfall zu verteidigen hatten. In Erbachs historischer Altstadt, dem „Städtel“, können Sie noch heute eine solche Burgmannen-Siedlung erleben. In den Fachwerkhäusern hatten Metzger und Bäcker ihre Läden, außerhalb wurde mit dem Flusswasser Bier gebraut und Missetäter mussten ihre Sünden am Pranger oder im Narrenhüselin abbüßen. Über alle wachte die „Herrschaft“ derer zu Erbach-Erbach und achtete darauf, dass das Miteinander der Einwohner auf so engem Raum funktionierte.


Dauer: ca. 75 min.

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Ein vergnüglicher Blick auf die heiteren Seiten der Erbacher Stadthistorie mit Gräfin Marie.

Unterwegs mit Gräfin Marie - Lustwandeln rund ums Erbacher Schloss

Herrschaftlich gewandet nimmt die Schlossherrin Gräfin Marie zu Erbach-Erbach (1857-1939) Sie mit in den romantischen Schlosshof und den Lustgarten. Sie weiß dabei interessante Anekdoten zu erzählen. Lernen Sie in amüsanten Geschichten die gräfliche Hofdame Marianne Kraus und deren Bruder, den „Odenwälder Mozart“, Joseph Martin Kraus kennen und erfahren Sie, wieso Graf Franz I. der „Elfenbeingraf“ genannt wird. Ach ja, und was wohl seine Mutter über seine ausgeprägte Sammelleidenschaft gedacht haben mag … Ein vergnüglicher Blick auf die heiteren Seiten der Erbacher Stadthistorie.

 

Dauer: ca. 1 Stunde

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Wenn es dunkel wird in Erbachs historischem Herzen, dreht der Nachtwächter seine Runde rund ums herrschaftliche Schloss.

Mit Hellebarde und Horn - Auf Stadtpatrouille mit dem Nachtwächter

Wenn es dunkel wird in Erbach, dreht der Nachtwächter seine Runde rund ums herrschaftliche Schloss. Ausgerüstet mit Horn und Hellebarde, sieht er nach dem Rechten, derweil sich der Rest der Bürgerschaft zur Nachtruhe begibt, denn im ausgehenden Mittelalter nutzt so mancher finstere Geselle die Nacht zur Tarnung. Begleiten Sie den Nachtwächter auf seiner nächtlichen Runde und hören Sie dabei allerlei interessante und amüsante Geschichten.

 

Dauer: ca. 1 Stunde

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Der Odenwälder Bauer erzählt - Mit Anekdoten zum Schmunzeln und Nachdenken durch die Altstadt

Der ehrwürdige Odenwälder Bauer ist ein Original in Odenwälder Tracht, über deren Entstehung und Bedeutung er viel Interessantes zu erzählen weiß. Gerne berichtet er auch von seiner harten Arbeit auf dem Feld – denn Landwirtschaft „anno dunnemals“ war doch so ganz anders als heute…
Und weil sich unter dem markanten Dreispitz ein pfiffiger Kopf verbirgt, entgehen ihm selbstverständlich auch nicht die großen und kleinen Geschichten rund ums Erbacher Schloss und seine adeligen Bewohner, die Grafen zu Erbach-Erbach. Freuen Sie sich auf einen spannenden und aufschlussreichen Rundgang.

 

Dauer: ca. 1 Stunde

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Altes Handwerk und mehr

Der passionierte Kunstsammler Graf Franz I. zu Erbach-Erbach führte im ausgehenden 18. Jahrhundert die Elfenbeinschnitzerei in Erbach ein. Beim Besuch der Museumswerkstatt erhalten die Teilnehmer Einblicke in diese einzigartige Handwerkskunst. Welche schönen und nützlichen Dinge auch aus anderen Materialen entstehen, zeigen die Gästeführerinnen auf dem Weg durch die Altstadt, auf dem sie auch Wissenswertes über Stadtgeschichte vermitteln. Genießen Sie „Odenwälder Mundwerk" in einer alteingesessenen Metzgerei und nehmen Sie ein kleines Erinnerungspräsent mit nach Hause.

 

Dauer: ca. 2,5 Stunden

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

 

 

Erfahren Sie Wissenswertes über Wild, Wald und Wasser in Erbach bei der Führung zum Wildpark Brudergrund

Wild, Wald und Wasser - Ein Ausflug zum Wildpark Brudergrund

Die Führung startet im Erbacher Schloss mit einem eindrucksvollen Blick in die natur- und jagdkundliche Sammlung von Graf Franz I. Nach einem kurzen Fußmarsch mit herrlichem Blick auf die Stadt erreichen die Besucher den idyllisch gelegenen Wildpark Brudergrund. Neben Interessantem und Wissenswertem rund um die Themen Wild, Wald und Wasser bietet diese Wanderung inmitten einer natürlichen Bilderbuch-Kulisse auch Kultur, Erholung und ein unvergessliches Naturerlebnis. Der Rundgang kann mit einer Einkehr ergänzt werden und verängert sich dadurch um etwa 2 km.

 

Dauer ca. 2,5 Stunden
 

Wegstrecke ca. 6 km (Anforderung: leicht)


Als Option können Sie den Rundgang mit der Einkehr in der Waldgaststätte „Käs-Back“ im Erbacher Stadtteil Elsbach verbinden.

 

Dauer ca. 3,5 Stunden
 

Wegstrecke ca. 8 km

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Mit dem Mountainbike um Erbach herum

Diese Tour führt über sanfte Anstiege zu den schönsten Ecken um Erbach und Ausblicken über das Mümlingtal. Erste Fahrerlebnisse auf flowigen Trails sind erlebbar.

 

Unterwegs werden Sie auf Wunsch von unseren Guides mit Fahrtechnik Tipps und Tricks unterstützt.  Diese kennen das Wege- und Trailnetz unserer Region wie ihre Westentasche und können die Tour jederzeit auf die Gruppe anpassen. So ist keiner überfordert und der Spaß kommt nicht zu kurz.

Zum Auffüllen der Energie-Reserven sind kleine Pausen eingeplant. 

 

Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit, gemeinsam den Tag in einem Erbacher Biergarten gemütlich ausklingen zu lassen.

  

• Strecke: ca.30-35 km

• Höhe: ca. 500– 600 hm

• Schwierigkeit: leicht S0-S1

• E-Mountainbike geeignet

• Für die Tour können E-Bikes bei der „ Odenwald-Radlerei.de “zu Sonderpreisen dazugebucht werden.

 

Dauer: ca. 6 Stunden

 

Gruppengröße und Preise auf Anfrage

Alle nehmen Platz! Erbach auf die langsame Tour

Eine Stadtführung durch Erbach, die Rücksicht nimmt auf alle, denen das Gehen Schwierigkeiten bereitet und die auf Hilfen wie Rollator, Rollstuhl oder Gehstock angewiesen sind. Aber selbstverständlich sind auch alle anderen dazu eingeladen! Den Teilnehmern wird genügend Zeit gelassen, die Erbacher Altstadt mit Marktplatz und Lustgarten, den Schlosshof und die Stadtkirche im "Städtel" langsam, "Schritt für Schritt" und mit genügend Pausen zu erkunden. "Hinsetzen und zuhören" ist Teil des Programms - alles ganz gemächlich und ohne dass man den Anschluss verliert. Von den Bänken an der Mümling aus lässt sich der Blick aufs Residenzschloss besonders gut genießen.

 

Dauer: ca. 1 Stunde

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Ein Römer auf dem Marktplatz?

Wie kommt Graf Franz I. als Römer gekleidet auf den Erbacher Marktplatz? Begeben Sie sich mit unserem Gästeführer in die Zeit der Limes-Forschung und die der Römer. Erfahren Sie, was Erbach mit Rom verbindet und dass das Anlegen der Toga eine Wissenschaft für sich ist.

Vor dem Kennenlernen römischer Kaiser im Erbacher Schloss, probieren Sie erstmal einen „römischen Apéritif“. Eine Kostprobe von der römischen Speisekarte rundet die Tour ab.

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Glaube und sakrale Räume

Warum ist Erbachs Stadtkirche breiter als dass sie lang ist? Was hat es mit den leuchtenden Fenstern und der marmornen Kanzel auf sich? Stellen Sie sich nur die große Baustelle vor, als Graf Georg Wilhelm 1747 diese Kirche erbauen ließ! Gehen Sie auf Spurensuche der Glaubensausübung in früheren Zeiten und besuchen Sie drei der ältesten Sakralräume der ehemaligen Residenzstadt!

Befand sich die Nikolauskapelle 1341 tatsächlich dort, wo heute die Einhardkapelle ist? Und wer liegt überhaupt in dem Sarkophag hinter dem Rittersaal? Auch für das monumentale Kunstwerk der Spätgotik in der Hubertuskapelle gibt es viele Erklärungen.

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Odenwälder Dabbejagd - Das apfelweinfröhliche Gruppenvergnügen am Abend

Wie? Sie haben noch nichts von den Odenwälder Dabbe gehört? Dann wird es höchste Zeit, die Original Dabbejagd® mitzuerleben, nette Leute zu treffen und einfach mal abzuschalten! Das Jagdgebiet erstreckt sich über den gesamten Odenwald und die kurzen Wegstrecken sind auch für Kinderwagen und Rollstühle bestens geeignet!

 

Egal, ob Sie jung oder alt, Arbeiter oder Akademiker, gelenkig, Stubenhocker, verheiratet oder Single sind - der Spaß kommt bei diesem Streifzug durch die Natur nicht zu kurz und der Jagderfolg ist garantiert.

 

Bitte wetterfeste Schuhe und Kleidung tragen, denn Dabbe werden ganzjährig bei Sonnenuntergang und nur im Freien gejagt!

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Der Räuber Hölzerlips

Erleben Sie Georg Philipp Lang, genannt "Hölzerlips" und erfahren Sie von ihm, wie die Räuberschaft zur Jahrhundertwende um 1800 tatsächlich im Odenwald gelebt hat. Lernen Sie die Bande um den Räuberhauptmann kennen und ebenso die Geschichte des berüchtigten Hemsbacher Postkutschenraubes.

Nach dieser Tour werden Sie einige Räuberzinken zu deuten wissen und sehen, welche Spuren die Räubersprache bis in die heutige Zeit noch hinterlassen hat.

 

Aber seien Sie auf der Hut! Achten Sie genau auf alle Ihre Wertsachen!

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Donatus Dabb auf der Spur

Fröhliche Familientour mit dem Dabbejäger

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Lassen Sie sich bei einer weihnachtlichen Stadtführung rund um die Erbacher Schlossweihnacht auf die bevorstehenden Festtage einstimmen.

Weihnachtlicher Stadtrundgang - Heitere und besinnliche Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit

Begleitet von Lichterglanz und dem historischen Glockenspiel am Alten Rathaus genießen Sie die romantische Atmosphäre rund um das Erbacher Schloss. Bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt erhalten Sie spannende Einblicke in die Geschichte der ehemaligen Residenzstadt. Im wunderschön erleuchteten Lustgarten oder dem beschaulichen Schlossgraben werden unterhaltsame und besinnliche Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit lebendig und stimmen Sie auf die bevorstehenden Festtage ein. Zum Abschluss dürfen Sie einen original Odenwälder Lebkuchen genießen.

 

Dauer:  ca. 60 Minuten

 

Gruppengröße und Preis auf Anfrage

Kontakt

Magistrat der Kreisstadt Erbach
Touristik-Information Erbach und Odenwald-Laden
Neckarstraße 3
64711 Erbach im Odenwald
Tel.: 06062 64-880
Fax: 06062 64-889
E-Mail: tourismus@erbach.de


Besucheradresse:

Marktplatz 1 (Altes Rathaus)
 

Öffnungszeiten

Mo-Sa von 10-16 Uhr